Umbau Konferenzraum + Lounge




Bauherr: Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Beiten,
Unsere Leistungen: Leistungsphasen 1 - 9 HOAI
Standort: München



Aufgabenstellung:

Für die Rechtsanwaltsgesellschaft Beiten Burkhardt galt es eine frei gewordene Mietfläche des Erdgeschosses im Haus 31 angrenzend zu Ihrer Mietfläche im Haus 33 in einen repräsentativen Veranstaltungsbereich umzubauen.
Der Schwerpunkt bestand darin, einen exklusiven Lounge Bereich, sowie einen großen Konferenzraum für nationale und internationale Meetings mit direktem Zugang von der bisherigen Bürofläche zu schaffen. Neben der Aufwertung der Toiletten und des Flures war für das interne Servicepersonal eine Cateringküche zu integrieren. Der besondere Anspruch des Projektes an Raumakustik, Klimatisierung, aktueller Medientechnik, sowie einem hochwertigen Beleuchtungskonzept sollte hierbei erfüllt werden.




Projektbeschreibung:

Der dazu gewonnene Konferenzraum mit hohen technischem Ausbaustandard bietet verschiedene Szenarien. Konferenz-, Besprechung-, Seminar- oder Kinobestuhlung mit jeweils gekoppeltem Lichtprogramm sind nutzbar. Im direkten Zugang durch eine elektrische Schiebetür gelangt man in die Lounge. Bei Offenstellung der Schiebetür verschmelzen die Räume zu einem, der verlegte Merbau-Parkettboden verstärkt diese Wahrnehmung. Zusätzlich entstand ein Durchgang vom Loungebereich in die Küche, so dass ein schnelles Catering garantiert ist. Ein vollkommen hinterleuchteter Barblock, als markantes freistehendes Element, sorgt für eine ausgewogene Raumproportion und die gewünschte Atmosphäre bei Veranstaltungen.

 


Rückgrat des Entwurfes ist eine komplexe Schrankwand. Auf Konferenzraumseite, als auch auf Loungeraumseite schafft sie viel Stauraum, integriert zusätzlich die Schiebetüren, die Klimatechnik, inszeniert offene Nischen und trennt die beiden Räume akustisch voneinander ab. Eine abgehängte kühlluftführende Akustikdecke sorgt für Behaglichkeit.





Klappbare, beleuchtete Tische aus der Schrankwand bilden in der Lounge Platz für große Cateringpräsentationen. Die Leibungen der Nischen, sowie aller Schiebetürdurchgänge, sind mit bronzierten Kupferblechen ausgeschlagen.
Die horizontal gegliederte Einheit der Schrankwand wurde mit einer Metallic - Effektbeschichtung belegt, diese optische Flexibilität verleiht und den Räumlichkeiten eine warme Eleganz. Die wertvolle Verarbeitung von anspruchsvollen Materialien spiegelt die Bedeutung der Raumnutzung wieder.




Archilab
Architekturbüro