ORF News Center



Bauherr: ORF
Unsere Leistungen:
Leistungspahsen 1 - 9 HOAI

Standort: Wien



Aufgabenstellung:
 
Im Rahmen der Umstrukturierung der ORF Nachrichten auf digitale Technik, wurde es auch nötig die Arbeitsplatzstruktur den neuen Bedingungen anzupassen. Die Firma Mondocom, Beratung für neue Medien war mit der Projektsteuerung und der technischen Umsetzung beauftragt. Die Aufgabe von Archilab war es, das ehemalige Archiv in ein modernes, kommunikatives Großraumbüro mit Aufnahmestudios umzuwandeln.





         Modell



Projektbeschreibung:

 
Ursprünglich befand sich in dem 1982 von Gustav Peichl gebauten Gebäude der große Sendesaal, Regieräume und das Archiv für Bild- und Tonträger.
Die Auflösung des Archivs ermöglichte eine Umnutzung des 3. und 4. OG in die neue Nachrichtenzentrale des ORF`s. Die Umsetzung erfolgte nach dem neuesten Stand der Technik, welche auch den Entwurfsgedanken leitete: „Vernetzte Welten“.
Unsere technisierte Gesellschaft hat zum Zweck der Kommunikation verschiedene Netze entwickelt, in denen Informationen gesammelt und weitergegeben werden. Einen zentralen Knotenpunkt in diesem Netz stellt das Newscenter des ORF`s dar. Der Grundgedanke des Entwurfes basiert auf einer symbolischen Umsetzung dieses Netzes, sowohl in baulicher Struktur, als auch in der kommunikativen Ordnung und technischen Leitungsführung. Die Decke ist ein tragendes Spinnennetz, an dem Akustikplatten verschiedener Größen und Materialien abgehängt wurden. Dort erfolgt auch die primäre Verkabelung. Verzinkte Kabelsäulen, die den Raum in die verschiedenen Ressorts gliedern, führen die Leitungen auf den Boden. Im Sockel der sternförmig angeordneten Sideboards werden die einzelnen Arbeitsplätze an das Netz angeschlossen.
Die verwendeten Materialien sind Ahornholz, Glas, verzinkte Metalle und Edelstahl. Die Akustikdecke erhält durch Hinterleuchtung zusätzliche Plastizität.
















Archilab
Architekturbüro