Sanierung Bürogebäude



Bauherr: DIFA Gebietsleitung Südwest
Unsere Leistungen: LPH 1 - 9
Standort: Viernheim


Aufgabenstellung:
 
Ziel dieses Bauvorhabens war es, das bestehende Bürogebäude aus dem Jahr 1986 zu sanieren, bevor es zu einem Innenausbau für einen neuen Mieter kommt. Mit Hilfe eines Maßnahmenkataloges wurden die Bereiche festgelegt, in denen man tätig werden wollte.
Neben dem undichten Flachdach mit Oberlicht, der verwitterten Fertigteilfassade und einer Bodensanierung im Keller, waren Dachterrassen und Außenanlagen mit Vordächern gestalterisch neu zu entwickeln. Im Innenbereich wurde zusätzlich ein Musterbüro eingebaut, um Mietinteressenten Anreize zu bieten.



Projektbeschreibung:

Der erste Teil der Sanierung beschäftigte sich mit der äußeren Hülle. Nach der Betonsanierung erstrahlt das Gebäude wieder in frischem Weiß. Das neue Satteloberlicht, mit feststehenden Lamellen, ist als eleganter Blickfang bereits von Weitem zu erkennen.
Bei der Gestaltung des neuen äußeren Erscheinungsbildes wurde der im Haus vorherrschende rechte Winkel in alle Bereiche miteinbezogen.
So besteht die Trennlinie zwischen neuer Dachterrassenpflasterung und Begrünung aus einer mäandrierenden Edelstahlkante.
Die neue Außenanlagenpflasterung nimmt dieses Muster als Abwandlung wieder auf. Streifen aus Granitbordstein schwimmen parallel zueinander verschoben in der glitzernden Betonsteinfläche und schließen auch Pflanzbeete mit ein. Darauf abgestimmt ist die kubische Außenmöblierung und Beleuchtung aus Edelstahl.
Senkrecht dazu weisen zwei dunklere Bänder auf die Eingänge hin. Die bodenbündige Beleuchtung und das durch Pylone akzentuierte Vordach verstärken diese einladende Geste.









Fahhradständer neu

Dachterrasse







Sheddach


Aussenbereich

Archilab
Architekturbüro